Tipp Kostenloses Steam-Wochenende
Historie

Der Name "Civilization" hat eine, für die Spielebranche, lange Enwicklungsgeschichte vorzuweisen. In kurzen Sätzen verfolgen wir hier einmal die Entwicklung der Erfolgstitel von Sid Meier und Brian Reynolds.

  J¹/E²/P³ Beschreibung Screenshot
Civ1 1991
Microprose
Microprose
Civilization 1 erscheint und wird ein durchschlagender Erfolg. Es verkauft sich in - für die damalige Zeit - enormen Stückzahlen und Sid Meier wird nach Pirates! und RailroadTycoon endgültig zur lebenden Legende. Das Spiel an sich war noch ohne Multiplayermodus oder ähnliches und für DOS Bildschirmauflösungen (320x240 bzw. 640x480) gedacht. Programmiert wurde es von Sid Meier und Bruce Shelley. Civ1 Screenshot
CivNet 1995
Microprose
Microprose
Mit dem Erscheinen von CivNet im Jahr 1995 bricht die goldene Multiplayerzeit für alle Civ1 Spieler an, denn CivNet beinhaltet (wie schon der Name sagt) einen Multiplayer-Modus. Desweiteren wurde die eher zweckmäßige Grafik aus Civ1 durch Windows Grafik mit entsprechenden Auflösungen (und vor allem den entsprechenden Hertz-Werten!) ersetzt. CivNet Screenshot
Civ2 1996
Microprose
Microprose
Als 1996 Civilization 2 erscheint, kann es den Erfolg von Civ1 sogar noch toppen. Das Spiel begeistert die alten Civ Fans und sogar viele, die von Civ1 durch manche Designschwächen Abstand genommen haben. Desweiteren zieht Civ2 auch viele neue Spieler in seinen Bann, da die Spieltiefe nochmals verbessert wurde. Es gibt einfach vielseitigere Möglichkeiten als in Civ1. Auch wurde in punkto Grafik nochmals nachgelegt: die direkte "Draufsicht" von Civ1 wurde für bessere Übersicht durch eine Sichtweise "von schräg oben" (isometrisch) ersetzt. Civ2 Screenshot
Civ2 Multiplayer 1998
Microprose
Hasbro Interactive
2 Jahre nach dem orginalen Civ2 erscheint die "Gold Edition", deren einzige - aber wichtige - Verbesserung das Hinzufügen eines Multiplayermodus zu Civ2 ist. Ansonsten wurde im Spiel nichts verändert, nur eben, daß man ab jetzt über LAN, Internet und Hotseat gegen andere menschliche Spieler antreten kann. Civ2 Multiplayer Screenshot
Alpha Centauri 1999
Firaxis
Electronic Arts
Nachdem sich das Team um Sid Meier, Brian Reynolds & Co. von Microprose getrennt (und eine eigene Firma namens Firaxis gegründet) hat, bringen sie dieses Spiel auf den Markt. AlphaCentauri ist der wahre Nachfolger der Civ-Serie, die in dieser Zeit noch entstehenden Klones "Call to Power", "CtP2" und "Civ: Test of Time" haben mit dem orginalen Civ nichts mehr zu tun. In AlphaCentauri wurden denn dann auch nicht nur die alten Civ Ideen eingebracht, sondern auch sehr viele neue Aspekte verwirklicht. So unterscheiden sich z.B. die Fraktionen nicht mehr nur durch ihre Namen, sondern haben ganz spezifische Vor- und Nachteile. Alpha Centauri Screenshot
Alien Crossfire 2000
Firaxis
Electronic Arts
Ein Jahr nach AlphaCentauri erscheint diese MissionCD. Neben neuen Fraktionen, Gebäuden, Fortschritten ect. enthält sie auch einen Editor und spinnt die hinter AlphaCentauri stehende Geschichte weiter. Denn eigentlich war ja der Sieg in Civ (1&2) immer das Absenden des Raumschiffes zum erdnächsten Sonnensystem (Hauptstern im Centaur; 4,3Ly). Und genau da (wo Civ endet) beginnt das neue Abenteuer der Menschheit: AlphaCentauri... Alien Crossfire Screenshot
Civ3 2001
Firaxis
Infogrames
Im Jahr 2001 - zehn Jahre nach seinem Ur-Civ - beschäftigt sich Sid Meier noch einmal mit Civ. Der neue Teil - seines Zeichens der dritte, und somit Civ3 - erscheint als logischer Vorgänger des ebensfalls von Sid Meier / Firaxis entwickelten AlphaCentauri. Civilization III verkauft sich weltweit sehr gut, als einziger bitterer Nachgeschmack bleibt das Fehlen des angekündigten Multiplayermodus zurück Civ3 Screenshot
Civ3 Play the World 2002
Firaxis
Infogrames
Fast auf den Tag genau 1 Jahr nach dem orginalen Civ3 erscheint die erste Zustatz-CD "Play the World" (PtW). Diese Zusatz-Cd bringt neben wenigen neuen Gebäuden und 8 neuen Zivilisationen den langersehnten und eigentlich schon zur Grundversion versprochenen Multiplayermodus. Civ3 Multiplayer Screenshot
Civ3 Conquests! 2003
Firaxis
Atari
Wieder vergeht ein Jahr bis dann im November 2003 das zweite Zusatzpack zu Civ3 Classic erscheint. Conquests! schlägt von der Menge der Neuerungen die erste Erweiterung - Play the World - um Längen. Neben den äußerst liebevoll gestalteten Szenarien, von denen manche speziell für Multiplayermatches bis zu 32 Leute ausgelegt sind, erwartet den Spieler eine Fülle neuer Einheiten, Gebäude und Möglichkeiten. So wurde des komplette Spiel noch einmal ausbalanciert und vieles mehr. Ganz nebenbei enthält Conquests! das erste Addon PtW vollständig und erweitert dessen Multiplayermodus. Civ3 Conquests! Screenshot
Civ3 Deluxe 2004
Firaxis
Atari
Ende des 3. Quartales 2004 erscheint CivIII Deluxe. Erstmals ist mit dieser Zusammenstellung die Grundversion von CivIII mit beiden Zusatzpaketen in einer Box erhältlich. Weitere Neuerungen werden nicht eingeführt. Civ3 Deluxe Zusammenstellung
2005- siehe civilized.de

1 = Erscheinungsjahr   2 = Entwickler   3 = Publisher

topback to top Civilization III © Infogrames & Firaxis
All other trademarks belong to their respective owners.
© 2002-2007 team civ3.de